Als Südtirols Image noch durch Kalterer Auslese und Vernatsch, durch dünne, oft scheußliche, süffige Weine geprägt war, machten sich einige wenige Weingüter auf den Weg, radikal auf Qualität zu setzen und außergewöhnliche Weine zu produzieren – an der Spitze Alois Lageder und eben Elena Walch. Ihre trockenen Gewürztraminer sind bis heute eine ganz eigene Art, sich dieser klassischsten aller Südtiroler Weine zu nähern und deshalb trägt das Weingut und seine Namensgeberin bis heute den Titel der „Königin des Gewürztraminers“. Mit der Übernahme des Weingutes durch die Töchter Karoline und Julia wurde der Qualitätsweg konsequent fortgesetzt und so gilt Elena Walch heute als das führende Weißweingut in ganz Italien und keltert darüber hinaus im sehr modernen Rotweinkeller herrlich kräftige Terroir-Weine.

Weingut Elena Walch Mioculina