Christian Werth ist seit 1988 Kellermeister der Klosterkellerei Muri Gries und in jedem Gespräch mit ihm spürt man seine Leidenschaft für den Wein, seine Heimat Südtirol und die Geschichte und Besonderheit dieses außergewöhnlichen Fleckens Erde. Mit dem Klosteranger, einem 2,4 Hektar großen Weingarten gleich neben der Klosterkirche im Zentrum Bozens, hat er sich und allen Lagrein-Liebhabern einen Traum erfüllt: Ein Spitzenlagrein aus einer Einzellage, den Mancher schon mit den ganz großen Roten dieser Welt vergleicht. Aber Christian Werth wäre nicht er selbst, wenn er nicht bescheiden und mit Demut sagte: „Mit Lagrein muss man umzugehen wissen. Wir lernen jedes Jahr dazu“. Und mit dieser Haltung begegnet er nicht nur seinem „Lieblingswein“, sondern auch all den anderen phantastischen Flaschen, die Jahr für Jahr in der altehrwürdigen Benediktinerabtei gekelltert werden.