Südtirol Qualität Weinregion Südtirol

Weinregion Südtirol

Südtirol – das Tor zum Süden, alpin und mediterran, mit kräftig-würzig heißen und elegant-fruchtig kühlen Weinen.

Südtirol ist mit 5400 Hektar Anbaufläche eines der kleinsten Weinanbaugebiete der Welt (Bordeaux: 120.000 Hektar) – aber seit vielen Jahren nicht nur für Fans wie uns bei Mioculina eines der spannendsten und dynamischsten. Denn nicht nur kulinarisch und önologisch verbindet Südtirol – im Italienischen Alto Adige, das Land oberhalb der Etsch – das Beste aus zwei Welten: Alpin und mediterran sind Küche und Wein, geprägt von den kühlen, oft in großen Höhen gelegenen Anbaugebieten und dem milden, durch das Mittelmeer geprägten Klima. Die Weißweine aus Südtirol gehören schon seit vielen Jahren zur absoluten Weltklasse – in italienischen Sternerestaurants gibt es oft ausschließlich „Bianco dell´ Alto Adige“. Dies liegt zum einen am Gewürztraminer. Die Rebe ist beheimatet in Tramin, einem romantischen Weindorf an der südlichen Südtiroler Weinstraße nahe des Kalterer Sees und bringt würzige, dichte, oft sehr alkoholische Weißweine hervor, wie sie die Süditaliener lieben. Aber auch die Burgunder-Drillinge Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder haben aus den Südtiroler Spitzenlagen in den vergangenen zehn Jahren ihren Siegeszug an die Spitze der internationalen Weinbewertungen begonnen. Und auch Schaumweine aus Südtirol, vor allem aus Weißburgunder und Chardonnay, gehören mittlerweile neben der Franciacorta zum Besten, was in Italien zu finden ist und brauchen den Vergleich mit Champagner nicht zu scheuen.

Stiefkind waren lange Zeit die Roten, Lagrein und vor allem Vernatsch waren – lange Zeit nicht ganz zu Unrecht – als dünne Massenplörre verschrien. Aber auch hier hat sich Südtiroler dank begeisternder Winzer wie Christian Werth, den Kellermeister der Klosterkellerei Muri Gries und Bozen oder auch den Wein- und Südtirolfreak Roberto Ferrari auf den Weg gemacht. Diese Menschen und ihre Leidenschaft, den Südtiroler Rotwein, begleiten die Mioculina-Macher seit vielen Jahren. Eine lebenslange Liebe entstand zum Lagrein, der autochthonen Rebsorte Südtirols, die früher als kräftiger, gerbstoffreicher Bauernwein gekeltert wurde und heute elegante, große Rotweine hervorbringt. Aber auch die großen internationalen Sorten – allen voran der Pinot nero/Spätburgunder – und auch die Bordeauxreben Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc und auch die Cuvée daraus werden Jahr für Jahr besser.