Michael-Ortmanns-III

Michael Ortmanns, 1976 in Aachen geboren, leidenschaftlicher Journalist, Grüner, Kommunikator, trank zum Ende der 1990er Jahre in einer kleinen Pension im Passeiertal sein erstes Glas Lagrein und seitdem lassen ihn Südtirol und seine Weine nicht mehr los. 2014 machte er den Sommelier, begann „Betreutes Trinken“ auszubauen, versucht sich seit 2018 selbst als Weinmacher im Kongo und erfüllt sich mit Mioculina einen Herzenswunsch: Die Weine, die er mag, gemacht von Menschen, die er mag und lange kennt „unter das Volk zu bringen“.

Links:

Südtirolerwein Lagrein der rote Unbekannte

Michael Ortmanns der Hobbywinzer

Udo Langrock, 1975 in Groß-Gerau geboren, ist als Weinfan der Spätberufene unter den Mioculina-Machern. Sein Schwiegervater verführte den damals Mitte 20jährigen um die Jahrtausendwende mit einem Chianti Classico Riserva und der dazu passenden Fachliteratur. Danach durfte er wöchentlich mit deutschen Rieslingen eingehende Bekanntschaft machen – es folgte Bordeaux, wo es dann endgültig um ihn geschehen was: Seitdem lassen den Anwalt gut gemachte Weine aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot nicht mehr los, egal in welchem Winkel der Erde sie gemacht werden. Aber auch viele deutsche Rieslinge erkennt der „Sensorik-Champion“ unter den Mioculinas oft in der Blindprobe mit Herkunft, Jahrgang und manchmal sogar Weingut. Das Erschmecken der wunderbaren Vielfalt Südtiroler Weine hat Udo in den vergangenen Jahren mit der Gründung von „Mioculina“ ausgebaut.

Udo-Langrock-3
Marcus-Schmelzer-3

Marcus Schmelzer, 1976 in Köln geboren, wurde auf dem Weg zum Connaisseur entscheidend von seinem Vater geprägt, dessen Lieblingsweine aus der Toskana kamen. So konnten Marcus und seine Geschwister schon als Jugendliche immer mal wieder „Tignanello“ und andere Weinikonen, vor allem aus Italien probieren. Damit schulte sich sein Geschmack und sein Interesse – nicht nur für die unendliche Welt des Weines: Marcus ist der Kochprofi unter den Mioculinas und wenn er uns mit Ente, Pastete oder anderen Leckereien verwöhnt, macht das Herausfinden des begleitenden Weines als „perfect match“ gleich noch viel mehr Spaß. Neben dieser sinnlichen Fähigkeit ist Marcus als promovierter Volkswirt die „betriebswirtschaftliche Stimme der Vernunft“ bei Mioculina.